Einsätze beim Blackjack & Risiko von Totalverlusten

Wenn Sie Artikel über die Verwaltung Ihres Guthabens oder über die Höhe der Einsätze beim Blackjack lesen, dann haben Sie vielleicht schon einmal etwas über das Risiko von Totalverlusten gelesen. Kurz gesagt ist das Risiko eines Totalverlustes dann gegeben, wenn Sie mit Ihren Einsätzen Ihr gesamtes Guthaben im Casino setzen. Je höher das Verhältnis Ihres Einsatzes zu Ihrem Guthaben ist, desto höher ist das Risiko.

Wenn Sie nur ausreichend Geld haben, um auf einen Münzwurf zu setzen, dann beträgt Ihr Risiko auf einen Totalverlust 50 Prozent. Die Chance, dass die Münze auf Kopf oder Zahl landet, liegt schließlich bei 50 Prozent.

Der durchschnittliche Spieler im Casino interessiert sich in der Regel mehr für den Vorteil des Hauses bei einem bestimmten Spiel oder will sich einfach nur gut unterhalten lassen. Sehr oft akzeptieren Spieler, die sich für ein bestimmtes Spiel begeistern, sogar einen höheren Hausvorteil, weil ihnen die Unterhaltung wichtiger als die Quoten ist.

Wie Sie spielen und was für Sie als Blackjack-Spieler wichtig ist, hängt in erster Linie von Ihrer Persönlichkeit ab. Wenn Sie eher ein konservativer Spielertyp sind, dann ist Ihnen ein niedriger Hausvorteil sicher sehr wichtig. Wenn Sie hingegen eher auf der Suche nach aufregender Unterhaltung sind, dann spielt das Risiko für Sie keine besonders große Rolle.

Lassen Sie uns nun annehmen, dass Sie zwei Stunden lang im Casino Blackjack spielen wollen, ohne dabei Ihr Guthaben komplett zu verlieren. Wie hoch sollten die Einsätze dann ausfallen?

Beim Blackjack haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Einsätze innerhalb eines Zeitraums von zwei Stunden zu platzieren. Wenn Sie in einem normalen Casino spielen, hängt es von der Zahl der Spieler an Ihrem Tisch sowie von der Geschwindigkeit ab, mit der die Karten verteilt werden. Es kann sein, dass Sie in diesem Zeitraum mehr als 200 Hände spielen können.

Wenn Sie Blackjack spielen, sollten Sie auf jeden Fall mit der grundlegenden Strategie beim Blackjack vertraut sein, um den Vorteil des Hauses so weit wie möglich zu verringern. Hier finden Sie eine solche Strategie, die Ihnen beim Spielen helfen kann. Lassen Sie uns ein Beispiel annehmen, bei dem Sie eine Strategie anwenden und bei dem der Dealer bei einer Soft 17 eine weitere Karte nimmt. Außerdem dürfen Sie bei zwei Karten verdoppeln und bis zu drei Hände aufteilen, auch nach dem Aufteilen können Sie verdoppeln. Asse können jedoch nicht aufgeteilt werden, außerdem wird bei diesem Spiel kein vorzeitiges Aussteigen angeboten.

In dieser Variante des Spiels liegt der Hausvorteil bei 0,67 Prozent. Wenn Sie pro Hand zehn Euro setzen, gilt das folgende Risiko auf Totalverlust bei mehr als 200 Händen:

Risiko Black Jack

In der Tabelle sehen Sie bereits, dass Sie bei einem Guthaben von 40 Euro eine hohe Chance auf einen frühen Totalverlust haben. Je höher das Guthaben ist, desto höher ist die Chance darauf, dass Sie länger spielen können und so ein wenig Geld gewinnen.

Wenn Sie Ihr Risiko auf einen Totalverlust berechnen, erfahren Sie dabei nicht, welche Kosten Sie für Ihre zweistündige Glücksspielsitzung einplanen müssen. Dafür erfahren Sie allerdings ein wenig mehr darüber, wie lange Sie mit Ihrem Guthaben in einer solchen Sitzung auskommen können und welche Beträge Sie benötigen, um auch langfristig spielen zu können.

Im oben genannten Beispiel liegt der Hausvorteil bei genau 0,67 Prozent für jede Hand. Wenn Sie also 200 Hände spielen, werden Sie in der Regel bei zwei Stunden, die Sie spielen, weniger als 15 Euro pro Stunde verlieren. Das ist nicht besonders viel, wenn Sie über die Unterhaltung nachdenken, die Sie dafür bekommen. Was bedeutet dabei langfristig? Wenn Sie mehr als zwei Stunden oder 200 Hände beim Blackjack spielen.

Es ist wichtig daran zu denken, dass der höhere Vorteil des Hauses auch zu einem höheren Risiko auf einen Totalverlust führt, wenn Sie bei der gleichen Zahl von Einsätzen bleiben. Das bedeutet, dass Sie auf jeden Fall nach einer Blackjack-Variante Ausschau halten sollten, bei dem der Vorteil des Hauses so niedrig wie möglich ist, außerdem ist das Spielen auf der Grundlage der perfekten Strategie wichtig.

Alles zu Poker

    • Die verschiedenen Poker Faces
    • Poker Tells, Zeichen und Einsatzmuster beim Onlinepoker. Die Handlungen und Gesten, die es beim Poker gibt, sind zahlreich. Welches Pokerface haben Sie?
    • Das Glück liegt auf der Hand!
    • Im wahrsten Sinne des Wortes liegt beim Poker das Glück in der Hand. Eine kleine Reise in die Pokerwelt!
    • Poker Anleitung
    • Wie spielt man eigentlich Poker? Wenn Sie sich das auch gefragt haben, dann sind Sie hier genau richtig. Das Pokerspiel von A bis Z.