Maximieren der Gewinne mit dem Don’t Pass-Einsatz

Der Einsatz "Pass Line" ist nicht nur der wichtigste Einsatz bei Craps, diese Wette ist auch der am häufigsten gespielte Einsatz in Casinos allgemein. Fast jeder Spieler wird sich am Craps-Tisch dafür entscheiden, von Zeit zu Zeit auf Pass Line zu setzen. Obwohl es sich um eine sehr beliebte Option handelt, ist es jedoch nicht unbedingt die beste Methode, wenn Sie beim Spielen möglichst hohe Gewinne und vor allem die besten Auszahlungsquoten für Ihre Einsätze bei Craps erzielen wollen.

In diesem Fall ist der beste Einsatz "Don’t Pass". Dabei können Sie nicht nur einen etwas höheren Gewinn erzielen, zugleich profitieren Sie davon, dass Sie häufiger gewinnen, während die Spieler um Sie herum verlieren. Das gilt selbst dann, wenn Sie online an einem Mehrspieler-Tisch oder mit einem Live-Dealer aktiv sind. Ob Sie es zugeben oder nicht, es ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl.

Bietet Blackjack im Casino wirklich die besten Chancen? Fragen und Antworten zum Black Jack!

Wenn Sie auf "Don’t Pass" setzen, müssen Sie diesen Einsatz beim Come Out-Wurf vornehmen. Bei diesem ersten Wurfen gewinnen Sie, wenn eine Zwei oder eine Drei gewürfelt wird, bei einer Sieben oder einer Elf verlieren Sie. Bei einer Zwölf wird der Einsatz geschoben. Falls eine andere als die genannten Zahlen gewürfelt wird (also eine Vier, Fünf, Sechs, Acht, Neun oder Zehn), dann wird diese Zahl zum Point, der Shooter würfelt weiter, bis eine Sieben oder der Point gewürfelt wird. Wenn zuerst eine Sieben zu sehen ist, gewinnen Sie mit Ihrem Einsatz. Alle Gewinne bei diesem Einsatz liegen bei 1:1.

Beim Einsatz auf "Don’t Pass" liegt der Vorteil des Hauses nur bei 0,4 Prozent pro Wurf. Darüber hinaus können Sie Ihre Chancen noch einmal verbessern, sobald der Point festgelegt wurde, um Ihre Auszahlungsquote weiter zu steigern. Das bedeutet, dass Sie einen zusätzlichen Einsatz vornehmen, wenn der Point festgelegt wurde. Dabei setzen Sie darauf, dass der Point zu sehen ist, bevor eine Sieben gewürfelt wird. In diesem Fall können Sie die folgenden Gewinne erzielen:

  • Bei einer Vier oder Zehn: Gewinn in Höhe von 1:2
  • Bei einer Fünf oder Neun: Gewinn in Höhe von 2:3
  • Bei einer Sechs oder Acht: Gewinn in Höhe von 5:6

Alle oben genannten Einsätze enthalten keinen Vorteil für das Haus. Dadurch sind sie sehr attraktiv für Spieler. Wenn Sie den Vorteil von null Prozent, den das Haus bei Wetten gegen den Point genießt, und den Hausvorteil von nu 0,4 Prozent beim Einsatz auf "Don’t Pass" kombinieren, ist der Vorteil des Hauses insgesamt fast nicht mehr vorhanden. Tatsächlich handelt es sich hier um den kleinsten möglichen Casinovorteil bei Spielen in Online-Casinos, wenn Sie sich nicht damit beschäftigen wollen, komplizierte Strategien für Blackjack oder Videopoker zu lernen.

Obwohl Sie sich mit der Entscheidung für den Einsatz auf Don’t Pass gegen die Masse der Spieler im Casino entscheiden, die stattdessen auf Pass Line setzt, haben Sie damit gute Chancen. Es handelt sich also um eine intelligente Wahl, mit der Sie bessere Chancen auf Gewinne haben.

Alles zu Craps